Cleanup Stuttgart – der Unipark und die Kronkorken

Am 02.09.2018 fand das Cleanup No6 in Stuttgart in S-Mitte statt. Es war erst das 6. offizielle Cleanup in Stuttgart und wieder hatten wir einen Rekordteilnehmerzahl. Wieder wurden unsere Erwartungen bei weitem übertroffen! Wieder kamen unterschiedliche Leute zusammen und haben in kürzester Zeit den Unipark gesäubert.

Die Fakten zum Müll am Unipark

❤️ 27 Helfer – neuer Rekord – ihr seid die Besten!
4️⃣️2️⃣️ Kg Müll – größtenteils Plastik
😳 unglaublich viele Kronkorken
🚬 wie immer viele Zigarettenfilter
💉 5 Spritzen
🤷‍♂️ 1 Bürostuhl
👉 2 große Styroporplatten
🍾 etliche Flaschen und Scherben
⁉️ viele Fragen von Passanten beantwortet

27 Freiwillige – neuer Rekord!

Diesmal waren so viele dabei, dass ich den Überblick verloren habe. Ich konnte sie noch alle zählen, aber bei dem Gewusel, habe ich dann einfach alle machen lassen, statt nach den Namen zu fragen. :). Besonders schön war diesmal, dass viele Eltern mit ihren Kindern dabei waren. Sie waren richtig bei der Sache und haben gut mitgeholfen.

Erkenntnisse aus dem Cleanup

Was allen sofort aufgefallen ist: es gab unglaublich viele Kronkorken, die in der Erde gesteckt haben. Kronkorken bestehen zum Teil aus Metall, aber auch aus Plastik (auf der Innenseite). Hier scheint die allgemeine Meinung vertreten zu sein, dass Kronkorken keine Belastung für die Umwelt darstellen. Dem ist nicht so! Im einem Artikel auf Spiegel Online wurde das Thema hinsichtlich Hormonveränderungen bei Mensch und Tier beleuchtet. Zusammengefasst kann man sagen, dass bestimmte Substanzen den Hormonhaushalt bei Menschen sowie Tieren ändern kann.

Du möchtest das nächste Mal dabei sein?

Das nächste Datum steht bereits fest: 15.09.2018 – da ist nämlich World Cleanup Day und wir sind offizieller Gastgeber. Wenn du aus Stuttgart kommst, gehe direkt zur Veranstaltung und zeige deinen Freunden, dass dir der Planet am Herzen liegt: World Cleanup Day 2018 in Stuttgart.

Alle Artikel direkt ins PostfachKein Spam, kein Quatsch. Nur die Artikel.

Thomas Venugopal

Thomas Venugopal

Auf Cleanup Network setze ich meine berufliche Erfahrung im Online-Geschäft ehrenamtlich und gemeinnützig ein, um meine Mitmenschen für das Thema Vermüllung zu sensibilisieren und mobilisieren. Der Netzwerkgedanke ist der Kern dieser Plattform. Daher freue ich mich über jede Form der Kontaktaufnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


x geteilt