umweltheld:innen gärtringen müll

Vom Lockdown zum Umweltschutz: Die Umweltheld:innen Gärtringen sind dabei

Im Land der Kehrwoche kann es gar nicht genug Cleanup-Initiativen geben. Schließlich gilt es ein Klischee zu erfüllen. Vor einiger Zeit noch belächelt, heute salonfähig: ehrenamtlich Müll sammeln und sinnvoll entsorgen bzw. versorgen. Corina hat es ebenfalls gepackt und hat mitten in der Pandemie die Initiative “Umweltheld:innen Gärtringen” gegründet. Und die Umweltheld:innen werden hiermit direkt Netzwerkpartner:in. 🙂

Wie kam es zu dem Projekt Umweltheld:innen Gärtringen?

umweltheldinnen gärtringen gruppenfoto

Corina: Im ersten Lockdown (Frühjahr 2020) ist uns aufgefallen, dass in Gärtringen seit Corona viel mehr wilder Müll zu finden ist. Nach einigen privaten Cleanups haben wir Kontakt mit der Gemeinde aufgenommen. Uns wurde mitgeteilt, dass eigentlich dreimal im Jahr große Müllsammelaktionen stattfinden. Durch die coronabedingten Kontaktbeschränkungen konnten diese aber leider 2020 und 2021 bislang nicht durchgeführt werden. Deshalb haben wir eine Idee entwickelt wie man es Privatpersonen/Haushalten einfacher machen kann kleine Cleanups durchzuführen.

Wer organisiert die Cleanups und wer beteiligt sich dabei?

umweltheldinnen gärtringen flyer

 

Corina: In der momentanen Situation sind leider immer noch keine großen Sammelaktionen möglich. Wir möchten die privaten Haushalte darauf aufmerksam machen, dass sie auch auf ihrer “Hunde-Runde” oder beim Spaziergang Müll einsammeln können. Die Gemeinde hat sich bereit erklärt zukünftig im Bürgerbüro Müllzangen und Beutel bereitzustellen. Privathaushalte, die aktiv werden möchten, können sich diese ausleihen. Im Anschluss daran, kann über eine Telefonnummer Bescheid gegeben werden, wo der gesammelte Müll zur Abholung bereit liegt. Somit muss der Müll nicht im privaten Hausmüll entsorgt werden. Hierfür haben wir kleine Flyer gestaltet, die man einfach auf die Mülltüten kleben kann. So werden Vorbeigehende ebenfalls auf uns aufmerksam gemacht.

Gibt es schon eine nächste Putzaktion?

Corina: Große Aktionen sind momentan von der Gemeinde wegen Corona nicht gewünscht. Wir werden aber die Informationen, dass Müllzangen und Beutel bei der Gemeinde geholt werden können, bald kommunizieren.

Wünschst du dir Unterstützung von der Stadt Gärtringen?

Corina: Wir wurden am Donnerstag, 29. April zu einem Abstimmungstermin mit dem Bürgermeister und dem Ordnungsamt eingeladen. Die Gemeinde sieht die Vermüllung auch als großes Problem und hat uns ein tolles Konzept vorgestellt, in dem wir nun auch eingebunden werden, vorgestellt. Wir haben viel vor!

Wie kann man alle Gesellschaftsschichten für dieses Thema begeistern?

umweltheldinnen gärtringen gesammelter müll

Corina: Sicherlich müssen unterschiedliche Aktionen gefahren werden, da nicht alle mit dem gleichen Medium erreicht werden können. Wir bekommen die Möglichkeit unsere Themen im wöchentlich erscheinenden Gemeindeblatt zu platzieren. Mit selbstgestalteten Aufklebern – mit witzigen Sprüchen und Fakten zu Müll – möchten wir auf den öffentlichen Mülleimern Aufmerksamkeit erregen. Und es gibt noch einige weitere Ideen, die wir noch nicht verraten dürfen!

Was ist das kurioseste, was ihr bisher gefunden habt?

umweltheldinnen gärtringen gesammelter müll

Corina: 10 Pfandflaschen, die bis zum Rand mit Zigarettenkippen gefüllt waren, Tüten voller ausgepresster Orangen, eine Klobrille, ein Einkaufswagen,…
Hast du Ideen, wie man das Müllproblem an der Wurzel packen kann?

  • Bewusstsein schaffen über die Folgen der Vermüllung
  • mit gutem Beispiel voran gehen
  • positive Kommunikation und den erhobenen Zeigefinger stecken lassen
  • witzige humorvolle Aktionen
Alle Artikel direkt ins PostfachKein Spam, kein Quatsch. Nur die Artikel.

Kinder


Thomas Venugopal

Auf Cleanup Network setze ich meine berufliche Erfahrung im Online-Geschäft ehrenamtlich und gemeinnützig ein, um meine Mitmenschen für das Thema Vermüllung zu sensibilisieren und mobilisieren. Der Netzwerkgedanke ist der Kern dieser Plattform. Daher freue ich mich über jede Form der Kontaktaufnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.