Bundestagsabgeordnete Judith Skudelny nimmt an Cleanup teil und sagt auch warum

Judith Skudelny

Der World Cleanup Day 2018 ist zwar Geschichte, aber die Berichterstattung hält an. Die Bundestagsabgeordnete Judith Skudelny (FDP) trat vor die Kamera und begründet, warum sie am Cleanup teilnimmt.

In Berlin wird viel geredet. Davon können wir uns täglich in den verschiedensten Medien überzeugen. Dass die Theorie nicht unbedingt immer Früchte trägt, wissen wir auch. Um so schöner, wenn eine Politikerin – die zwar im Umweltausschuss sitzt und somit in Ihrem Thema ist – an unserem Cleanup teilgenommen hat. Sie schlägt damit eine Brücke zwischen Politik und praktizierendem Umweltschutz.

Aber hört selbst, was Judith Skudelny am World Cleanup Day 2018 in Stuttgart dazu zu sagen hatte:

Sie nennt einige Gründe, warum man mitmachen sollte und dass auch das ein Beitrag sei. Das können wir voll umfänglich unterschreiben! Vielen Dank für die Teilnahme und vielleicht sehen wir uns auch mal persönlich zu einem Cleanup in Stuttgart.


Vielen Dank an dieser Stelle an Fabian Simon für die Unterstützung beim Produzieren des Videos! Fabian ist äußerst hilfsbereit und trägt so seinen Beitrag bei. Ich kann ihm gar nicht genug danken! Wer selbst mal ein Video produzieren lassen möchte, kann sich an ihn wenden: film@fabiansimon.info. Oder folgt ihm auf Instagram über drohnenflugstuttgart.

Teil' den Beitrag!

Auch interessant:   #5minutenkehrwoche - ein kleiner Beitrag, der zählt!

Politik, Stuttgart, World Cleanup Day


Thomas

Thomas

Ich bin freiberuflicher Webdesigner, nebenberuflich Angestellter und in der Freizeit Engagierter. Ich mache Musik, wenn ich dazu kommen würde und bin ein hoffnungsloser Optimist. Mit Cleanup Network möchte ich mir und meinen Mitmenschen zeigen, dass man etwas bewegen kann, wenn man will. Here you are.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.