Gruppenbild vom Cleanup zum Weltfrauentag

Girls Rule: Starke Frauen beim Cleanup zum Weltfrauentag

Frauenpower, Sonnenstrahlen und ganz viel Spaß: So könnte man unser heutiges Cleanup mit der Organisation Female Fellows beschreiben. Um gemeinsam den Weltfrauentag zu zelebrieren, haben wir uns mitten in der Stadt am Landtag getroffen und gemeinsam aufgeräumt. Denn hinter jeder starken Frau stehen noch mehr starke Frauen – und die helfen sich sogar dabei, Müll aus dem Eckensee zu holen.

Girls Rule: Wir feiern den Weltfrauentag

Mädels holen Müll aus dem Eckensee

Etwa 25 Frauen* sind heute zusammengekommen, um gemeinsam Müll zu sammeln und gemeinsam anzupacken. Geplant haben wir das Cleanup zum Weltfrauentag mit den Female Fellows, einer tollen Organisation aus Stuttgart, die Tandem-Partnerschaften zwischen Migrantinnen und Stuttgarterinnen vermittelt. So sollen sich Frauen ganz einfach gegenseitig unterstützen, um das Ankommen in einem neuen Land einfacher zu gestalten. Beim Cleanup wollten wir gemeinsam aufräumen, Frauen zusammenbringen und vielleicht sogar neue Tandems vermitteln. Doch leider hat die Mädels von den Female Fellows kurzfristig eine Erkältungswelle erwischt, deshalb waren weniger Teilnehmerinnen beim Cleanup als geplant. Wir wünschen eine gute Besserung!

Kippen, Feuerwerkskörper und sogar Spritzen gesammelt

Müllsack mit "Girls rule" Aufschrift.

Tolle Stimmung und genug Müll auf den Grünflächen rund um den Landtag gabs trotzdem: Vier Säcke haben wir gesammelt, einer davon war allein mit Zigarettenstummeln voll. Besonders schade war, dass wir eine Spritze gefunden haben, in die Tiere oder kleine Kinder treten könnten. Außerdem haben wir Tampons und eine Fußmatte entsorgt. Darüber hinaus lagen noch immer wahnsinnig viele Überreste von Feuerwerkskörper und Konfetti aus Plastik auf den Grünflächen – Müll der so einfach vermieden werden könnte.

Die Kippen werden jedenfalls zu Taschenaschenbechern verarbeitet (wann wir die verteilen erfahrt ihr bald – stay tuned) und alle gefundenen Kronkorken wandern in einen gemeinsamen Topf, um Polioimpfungen zu finanzieren. Auch dazu erfahrt ihr bald mehr im Blog.

Hinter starken Frauen stehen starke Frauen

Ansonsten bleibt uns zum heutigen Tag nur noch zu sagen, dass wir jede Menge Spaß hatten. Wieder waren neue Gesichter dabei, wieder sind TeilnehmerInnen ins Gespräch gekommen und neue Netzwerke entstanden.Viele der Mädels meinten, dass sie lange nach einem vergleichbaren Event zum Weltfrauentag gesucht hatten – wir freuen uns natürlich besonders darüber, dass sie auf unser Cleanup gestoßen sind.

Kippen formen den Schriftzug "Womensday 2020"

Übrigens sind wir zum Abschluss sogar noch kreativ geworden, um ein nettes Abschlussbild zu zaubern. Und falls nun jemand darüber lacht, dass sich Frauen am Weltfrauentag zum Putzen treffen: Yes we did it – und es war toll, weil wir Bock drauf hatten und weil der Weltfrauentag ein wunderbarer Anlass ist, um gemeinsam aktiv zu werden und die Welt ein bisschen besser zu machen. Probiert’s doch auch mal!

Alle Artikel direkt ins PostfachKein Spam, kein Quatsch. Nur die Artikel.

Isabel Mayer

Isabel Mayer

Als angehende Redakteurin liegt es mir sehr am Herzen auf CLEANUP NETWORK über Themen zu schreiben, die heutzutage wirklich wichtig sind. So möchte ich mit meinen Texten auf Müllblindheit und Umweltverschmutzung aufmerksam machen, aufklären und mobilisieren. Denn wo ein Netzwerk wächst, da findet wichtige Interaktion statt und die ist wichtiger denn je.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


x geteilt