fbpx

Bitte ohne Plastik – Fasten mal anders

bitte ohne plastik stuttgart

Plastik findet sich mittlerweile überall. Im Boden, im Wasser, in Tieren, sogar im menschlichen Kot wurde es schon nachgewiesen. Genügend Gründe, um sich näher damit zu beschäftigen. In Stuttgart hat sich dazu ein Initiativ-Kreis gebildet, um das Plastik-Fasten zu fördern. Aber was bedeutet Plastik fasten?

Bitte ohne Plastik

Der Initiativ-Kreis Bitte ohne Plastik aus Stuttgart besteht im Einzelnen aus (Stand 21.02.2019):

Jede Initiative hat unterschiedliche Schwerpunkte. Bei dem einen geht es darum, möglichst viel zu Reparieren, damit keine Neuanschaffungen nötig sind. Andere setzen sich für Grünflächen im Stadtgebiet ein und pflegen diese ehrenamtlich. Alle haben gemein, dass sie sich um ihre Umwelt kümmern. Daraus ist der Initiativ-Kreis „Bitte ohne Plastik“ entstanden.

Regelmäßige Tipps zum Plastikfasten

Auf der Webseite bitteohneplastik.org werden in Zukunft kostenlose Tipps geliefert, wie man 40 Tage lang seinen Plastikkonsum minimieren kann. Sie laden damit zum großen Plastikfasten in 2019 ein. Wer noch nicht vorbeigeschaut hat, kann sich jetzt bei der Veranstaltung umsehen. Vielleicht nimmt der ein oder andere einen Tipp mit und setzt ihn um. Wie immer geht es nicht darum, dogmatisch und unter großen Einschränkungen komplett auf Plastik zu verzichten, sondern hier und da seinen Konsum zu überdenken. Wenn jeder einzelne nur einen kleinen Beitrag leistet, kann das viel bewirken.

 

Plastikfrei, Plastikmuell, Stuttgart


Thomas

Thomas

Auf Cleanup Network setze ich meine berufliche Erfahrung im Online-Geschäft ehrenamtlich und gemeinnützig ein, um meine Mitmenschen für das Thema Vermüllung zu sensibilisieren und mobilisieren. Der Netzwerkgedanke ist der Kern dieser Plattform. Daher freue ich mich über jede Form der Kontaktaufnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


x geteilt