Cleanup No9 – Love where you live – in Stuttgart-Ost

Stuttgart Ost – Heute haben wir uns um den Osten Stuttgarts gekümmert. So haben wir innerhalb 2h den kompletten Bereich zwischen Ostendplatz und Wagenburgstraße vom Müll befreit . Wie immer: erst einmal scheint nirgendwo Müll zu liegen. Schaut man jedoch genauer hin, findet man viel Plastik.

➡️ insgesamt haben wir ca. 44 Kg Müll gesammelt
💢 der größte Teil bestand aus Plastik in verschiedensten Formen
🍾 viele Wodka-Flaschen in Gebüschen
👨‍👩‍👧‍👦 neue Gesichter, mit neuen Eindrücken
🚶‍♂️ produktive Gespräche mit Passanten geführt
↔️ mit neuen Helfern genetztwerkt für neue Projekte

Alles in allem ein gelungenes Cleanup mit viel positiver Energie! ❤️ Vielen Dank an alle, die dabei waren! Und nicht vergessen: Wer seinen kleinen Beitrag leisten möchte, aber nicht bei dem Cleanup dabei sein kann, macht einfach eine #5minutenkehrwoche.

Die #5minutenkehrwoche

Alle Artikel direkt ins PostfachKein Spam, kein Quatsch. Nur die Artikel.

Cleanups, Stuttgart


Thomas

Thomas

Auf Cleanup Network setze ich meine berufliche Erfahrung im Online-Geschäft ehrenamtlich und gemeinnützig ein, um meine Mitmenschen für das Thema Vermüllung zu sensibilisieren und mobilisieren. Der Netzwerkgedanke ist der Kern dieser Plattform. Daher freue ich mich über jede Form der Kontaktaufnahme.

Kommentare (2)

  • Avatar

    Eine prima Sache: Jede und jeder kann etwas tun, das gibt uns das gute Gefühl, nicht passiv auf Handlungen der Politik warten zu müssen. Ich habe eine konkrete Frage: Wo gibt es die Taschenascher aus Recycling-Kunststoff und wie funktionieren die? Kunststoff schmilzt doch, wenn da eine glimmende Kippe rein kommt. Bei uns im Landkreis Göppingen verwenden wir Taschenascher aus Karton, die innen mit Alu verkleidet sind. Nicht besonders umweltfreundliche Materialien!

  • Hallo Sieglinde, vielen Dank für deinen Kommentar. Die Taschenascher beziehen wir von TobaCycle – unserem Partner: https://tobacycle.de
    Innen liegt ein kleines Alu-Plättchen, welches aus recyceltem Aluminium besteht. Aluminium lässt sich sehr gut recyceln – solange es also dem Kreislauf zugefügt wird, ist es in diesem Fall ein gutes Material.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.