Das Team vom Cleanup rundum die Villa Berg

Das war unser Cleanup an der Villa Berg

Es ist zwar schon eine Woche her, trotzdem wollten wir euch kurz wissen lassen, wie unser Cleanup an der Villa Berg im Stuttgarter Osten verlaufen ist. Wir haben dort gemeinsam mit dem Team von myconics und anderen freiwilligen HelferInnen einiges an Müll beseitigt.

Ein sauberer Park? Der Schein trügt

Bollerwagen vor der Villa Berg

Vergangenen Mittwoch, am 7. Oktober 2020, haben wir uns zur Abwechslung mal unter der Woche getroffen, und gemeinsam mit dem Onlineshop myconics und einigen freiwilligen HelferInnen ein Cleanup gestartet. Wir waren zum ersten Mal an der Villa Berg und waren beinahe überrascht, als wir ankamen: Der Park drumherum schien überraschend sauber zu sein.

Kronkorken und Zigaretten an der Villa Berg

Doch der Schein trügt – wie so oft. Bei genauerem Hinsehen haben wir unzählig viele Kronkorken und Zigarettenstummel gefunden, die bereits tief in der Erde festgetreten waren. Mein Tipp: Holt euch einen spitzen Stein, um die Kronkorken aus der Erde zu befördern. Wer will, kann damit sogar den Dreck aus der Innenseite holen. Das geht viel einfacher, als mit den Fingern.

Ganz schön heimtückisch: Plastikpartikel in der Erde

Plastikpartikel in der Erde

Doch nicht nur Kronkorken haben sich in die Erde gegraben, auch kleine Plastikstücke waren überall auf dem Boden verteilt und wären beinahe unentdeckt geblieben. Wir haben uns natürlich die Mühe gemacht, sie einzeln aufzuheben. Immerhin ist lästiges Mikroplastik mindestens genauso schädlich für die Umwelt, wie große Plastikverpackungen.

Umweltsünder Feuerwerk

Beim Cleanup an der Villa Berg

Apropos große Verpackungen: Auch die haben nicht lange auf sich warten lassen. Wir haben diesmal besonders viele Pfandflaschen gefunden und, zu unserer Überraschung, noch immer einige Überbleibsel von Feuerwerkskörpern – im Oktober! Die Dinger werden an einer Nacht im Jahr überall in die Umwelt gefeuert und bleiben dann im Gebüsch liegen. Das muss nicht sein. Das neue Jahr könnte auch ohne Umweltverschmutzung wunderbar begrüßt werden.

Außerdem erschreckend: Wir haben mal wieder zwei Spritzen gefunden – eine davon mit Nadel. Das könnte echt gefährlich werden – bitte passt bei den Cleanups auf euch auf!

Only good vibes – bis zum nächsten Cleanup

Doch genug mit den bad vibes, wir hatten nämlich ein richtig schönes Cleanup. Wir waren 14 Leute und haben innerhalb von zwei sonnigen Stunden zwei Säcke voll mit Müll (etwa 120 Liter) sowie Kippen und Kronkorken gesammelt. Einige waren zum ersten Mal dabei – wir hoffen ihr kommt wieder!

Volle Müllsäcke an der Villa Berg

Unser nächstes Cleanup ist im Moment für den 31. Oktober angesetzt. Dort wollen wir mit dem Team von der Raupe Immersatt ordentlich Müll am Hölderlinplatz sammeln. Wir beachten die aktuelle Corona-Lage dabei ganz genau und behalten uns vor, das Cleanup abzusagen, falls die Fallzahlen weiter ansteigen. Aktuelle Infos findet ihr wie immer auf dem Blog, im Newsletter und via Instagram. Bleibt gesund!

Alle Artikel direkt ins PostfachKein Spam, kein Quatsch. Nur die Artikel.

Cleanups, Plastikmuell, Stuttgart


Isabel Mayer

Isabel Mayer

Als angehende Redakteurin liegt es mir sehr am Herzen auf CLEANUP NETWORK über Themen zu schreiben, die heutzutage wirklich wichtig sind. So möchte ich mit meinen Texten auf Müllblindheit und Umweltverschmutzung aufmerksam machen, aufklären und mobilisieren. Denn wo ein Netzwerk wächst, da findet wichtige Interaktion statt und die ist wichtiger denn je.


x geteilt