fbpx

Putzete am Eugensplatz in Stuttgart – so sehen glückliche Menschen aus

Putzete am Eugensplatz in Stuttgart

Unser Neujahrsputz zu Silvester ist noch gar nicht lange her, da folgt schon das nächste Cleanup. Diesmal nähe Stuttgart-Mitte am Eugensplatz. Für mich persönlich ein besonders schönes Cleanup. Warum? Dazu komme ich noch. Schauen wir erst mal auf das Ergebnis.

Was uns aufgefallen ist

➡️️ insgesamt haben wir ca. 80 Kg Müll gesammelt
💢 wie immer: auch hier findet man noch Unmengen Müll von Silvester
🍾 Glas-Flaschen scheinen sich besonders gerne in Gebüsche entsorgt zu werden
👨‍👩‍👧‍👦 wieder viele neue Menschen, die sichtlich infiziert waren
🚶‍♂️ viel positives Feedback von Passanten erhalten
↔️ und natürlich wieder mal neue Kontakte für neue Pläne kennengelernt

Lohnt sich das dort?

Ich muss ehrlich sagen: als wir am Eugensplatz in Stuttgart ankamen, sah es erst einmal so aus, als ob wir den falschen Ort gewählt hätten. Man sah kaum Müll. Trotzdem haben wir angefangen und nach einiger Zeit sammelte sich der Müll und meine Prophezeiung, dass man überall Müll findet, hat sich leider auch dieses Mal wieder bewahrheitet.

Stuttgart Putzete Eugensplatz 00001
Stuttgart Putzete Eugensplatz 00002
Stuttgart Putzete Eugensplatz 00003
IMG 9373

Einladungen zu Kaffee und Kuchen

Ein Herr, der ebenfalls half, und mir von seinem Engagement in Nigeria erzählte, lud uns spontan zum Büchermarkt ein, wo wir Kaffee und Kuchen bekommen hätten. Schade. Denn wir hatten schon eine andere Einladung von meinem Ansprechpartner bei der Abfallwirtschaft erhalten. Er hielt für alle Helfer Brezeln, Kuchen und Tee bereit. Das war eine tolle Überraschung! So sind wir alle am Ende im Warmen zusammengesessen und haben noch sehr interessante Gespräche geführt. Das war wirklich sehr bereichernd. Es ist jedes Mal ein magisches Gefühl, nach getaner Arbeit zusammenzusitzen und darüber zu sinnieren.

Presse war ebenfalls begeistert

Eine Reporterin der Stuttgarter Zeitung und ein Reporter der Südwestpresse waren anwesend. Beide waren sichtlich angetan von unserer Aktion. Die Reporterin kam am Ende noch auf mich zu und erzählte, dass sie schon lange nicht mehr einen so schönen Einsatz hatte. Das hat mich natürlich besonders gefreut! Denn am Ende sind wir alle Menschen und haben das gleiche Ziel: die Erhaltung unserer Lebensgrundlage.

Unterschiedliche Menschen – gleiches Ziel

Ich finde es immer wieder faszinierend, wie die unterschiedlichsten Menschen zusammenkommen, die sich privat wahrscheinlich niemals sehen würden. Und doch herrscht eine große Harmonie, denn eine Sache haben wir alle gemein: Wir möchten nicht nur reden, sondern etwas für unsere Umwelt tun. Wir setzen nicht nur einen Haken für den CO2-Ausgleich beim nächsten Flug, sondern packen wirklich an. Dieses Zusammengehörigkeitsgefühl beflügelt und wie immer sind alle mit einem großen breiten Lächeln nach Hause gegangen. Alles in allem wieder ein sehr gelungenes Cleanup.

Stuttgart-Nord als nächstes

Eine Mitstreiterin erzählte, wie es in Stuttgart-Nord an bestimmten Stellen aussieht. Ich habe mir das sofort notiert und nächstes Mal gehen wir dort hin. Das passt gut, denn in dem Stadtteil waren wir noch gar nicht. Ein Datum werden wir bald hier im Blog veröffentlichen. Oder folgt uns einem unserer Kanäle – am besten auf Facebook.

Du hast keine Zeit, aber den Drang, etwas beizutragen?

Kein Problem! Schnapp‘ dir eine Mülltüte, laufe deine Straße entlang und sammel in 5 Minuten den Müll ein, den du finden kannst. Wir nennen das #5minutenkehrwoche. Das beste daran ist: man kann es jederzeit machen!


Thomas

Thomas

Auf Cleanup Network setze ich meine berufliche Erfahrung im Online-Geschäft ehrenamtlich und gemeinnützig ein, um meine Mitmenschen für das Thema Vermüllung zu sensibilisieren und mobilisieren. Der Netzwerkgedanke ist der Kern dieser Plattform. Daher freue ich mich über jede Form der Kontaktaufnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.