Cleanup Network Mitgründerin möchte Deutsche Post verklagen – Schluss mit Plastikpost

Anne Venugopal

Kennst du die Einkauf Aktuell? Die Prospektsammlung, die in Plastik eingeschweißt wird und von der Deutschen Post ungefragt wöchentlich in 20,7 Millionen Briefkästen geworfen wird? Unser Netzwerk-Partner „Letzte Werbung“ möchte den Spieß umdrehen. Und Mitgründerin des Cleanup Networks Anne Venugopal übernimmt für Süd-Deutschland die Klage.

Letzte Werbung wird Partner und unterstützt bei der Klage gegen die Deutsche Post

Vor zwei Wochen erst ist Letzte Werbung unser Netzwerkpartner geworden. In dem Artikel wird auch ziemlich genau beschrieben, was das Problem mit der Einkauf Aktuell der Deutschen Post ist. Es ist nicht nur das Plastik, sondern auch das System an sich. Und schon haben wir eine Klage am Hals. 😉 So schnell kann das gehen. Aber der Reihe nach.

Worum geht es?

Es geht um nicht weniger, als die Umkehrung des Systems. Also eine Angleichung an das Onlinegeschäft. Denn im Internet wird seit Jahren ein sogenanntes Douple-Optin benötigt, damit man Werbung an eine E-Mail-Adresse senden darf. Das bedeutet, dass es einer ausdrücklichen Genehmigung bedarf, damit ein Unternehmen werbliche E-Mails an die eigene Adresse senden darf. Am Briefkasten ist es andersherum. Solange ich mir keinen Aufkleber besorge, darf jeder alles reinschmeißen, wie es ihm beliebt. Hier ist die Zeit also stehengeblieben.

Was hat es mit der Klage auf sich?

Es gibt voraussichtlich 10 Kläger*innen in ganz Deutschland verteilt. Eine davon ist Anne Venugopal – Mitgründerin des Cleanup Network und ganz nebenbei auch meine Herzensfrau. Die Initiative „Letzte Werbung“ hat sich dazu bereit erklärt, die Kosten zu übernehmen und unterstützt dabei.

Auch interessant:   Scheibenwischerwerbung ist oldskool, Umweltverschmutzung und nicht sexy

System change, not climate change

Es ist ein typischer Fall von Systemwechsel. Es wird riesige Widerstände geben, erhitzte Gemüter und viele Streitereien. Doch Anne ist fest davon überzeugt, dass wir nur durch Systemänderungen Fortschritte machen können. Hin zu einem nachhaltigeren Wirtschaften auf unserem Planeten. Die Einkauf Aktuell gehört definitiv nicht dazu. Aber natürlich jeder andere Form der unbestellten Werbung ebenso.

Alle Artikel direkt ins PostfachKein Spam, kein Quatsch. Nur die Artikel.

EinkaufAktuell, Stuttgart, Werbung


Thomas

Thomas

Auf Cleanup Network setze ich meine berufliche Erfahrung im Online-Geschäft ehrenamtlich und gemeinnützig ein, um meine Mitmenschen für das Thema Vermüllung zu sensibilisieren und mobilisieren. Der Netzwerkgedanke ist der Kern dieser Plattform. Daher freue ich mich über jede Form der Kontaktaufnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.