trink aus glas stuttgart

Mehrweg statt Einweg: Mit Live-Bands, Drinks, Kunstinstallation und mehr für mehr Nachhaltigkeit werben (13.08.-14.08.)

Vielen ist es vielleicht nicht so richtig bewusst, aber Mehrweg – also Verpackungen, die sich immer wieder verwenden lassen – haben einen großen Vorteil gegenüber Einwegverpackungen. Schließlich muss die Verpackung nur einmal hergestellt werden. Für eine nachhaltige Zukunft sollten wir also zirkulär statt linear konsumieren. Um dafür zu werben, veranstalten wir im Stuttgarter Schlossgarten ein Event, bei dem wirklich jeder mitmachen kann.

Aus Glas trinken, statt in Plastik in versinken

Es dürfte logisch sein: Wer aus Mehrwegglas trinkt hinterlässt einen kleinen CO2-Fußbadruck. Zumindest wenn die Lieferwege kurz sind. Das ist bei Fritz Kola (bzw. Fritz Kulturgüter) der Fall, da die Abfüllstationen immer lokal über Deutschland verteilt gelegen sind. Das Schöne daran: Es tut gar nicht weh, kostet nicht mehr, ist nachhaltig, sieht besser aus, die Getränke bleiben länger kühl und man tut gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt. Um das Problem mit den Plastikflaschen erlebbar zu machen, gibt es eine interaktive Kunstinstallation, bei ihr selbst aktiv werden könnt.

Flasche öffnen, doppelt Gutes tun

Mehrwegglas Nachhaltigkeit

Danach könnt ihr euch einen kostenlosen Drink an der Bar besorgen – natürlich aus Glas (yes!). Direkt nach dem Öffnen eurer Flasche, werft ihr den Kronkorken in unseren Sammelbehälter (yesyes!). Die Kronkorken lassen wir uns im Rahmen einer Partnerschaft mit Karle Recycling vergolden, wobei der Betrag seitens Karle verdoppelt wird. Dieses Geld spenden wir an die gemeinnützige und befreundete Initiative Stelp. Dort helfen sie nämlich auf der ganzen Welt dort, wo Hilfe am meisten benötigt wird. So wird aus dem Öffnen deiner Flasche nicht nur ein positiver Impuls in die Binnenwirtschaft gesetzt, sondern gleichzeitig auch auf der anderen Seite der Welt.

Überraschungs-Band, Tascher und mehr

Ihr könnt es euch irgendwo auf den Sitzgelegenheiten bequem machen, die Sonne bei Live-Musik genießen und könnt gleichzeitig auch noch einen kostenlosen Taschenaschenbecher (kurz Tascher) abstauben. Das besondere an dem Aschenbecher ist, dass er zum Teil aus recycelten Zigarettenresten besteht. Warum? Na, weil die Zigaretten richtig giftig sind! Das Highlight dürften die Live-Bands sein. Wer das ist, verraten wir noch nicht, aber sie sind nicht unbekannt… 🙂

13.08-14.08.21 im Stadtgarten Stuttgart

Das alles bekommt ihr heute und morgen im Stadtgarten Stuttgart geboten. Und zwar völlig kostenlos! Wir sind zwischen 13 und 19 Uhr vor Ort und freuen uns von euch angesprochen zu werden! Und jetzt teile den Artikel, damit noch mehr Leute mit dir kostenlose Drinks genießen können. Natürlich aus Glas.

 

Alle Artikel direkt ins PostfachKein Spam, kein Quatsch. Nur die Artikel.

Kreislaufwirtschaft, Mehrweg, Stuttgart


Thomas Venugopal

Auf Cleanup Network setze ich meine berufliche Erfahrung im Online-Geschäft ehrenamtlich und gemeinnützig ein, um meine Mitmenschen für das Thema Vermüllung zu sensibilisieren und mobilisieren. Der Netzwerkgedanke ist der Kern dieser Plattform. Daher freue ich mich über jede Form der Kontaktaufnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.