Die Stadt Frankfurt wird mit #cleanffm Netzwerkpartner

Das Cleanup Network wächst täglich um weitere Mitstreiter, die für eine saubere Welt kämpfen. Neu dabei: Frankfurt. Die Stadt Frankfurt das Projekt #cleanffm ins Leben gerufen, womit sie gezielt ihre Bürger sensibilisieren möchte. Ich habe mit einer der Verantwortlichen der Stadt Frankfurt gesprochen. Von diesem Engagement können sich andere Städte eine Scheibe abschneiden – so viel steht fest.

Über Instagram bin ich auf das Projekt cleanffm aufmerksam geworden. An Frankfurt kommt man quasi nicht vorbei, wenn man sich mit dem Thema „Saubere Stadt“ beschäftigt. Nicht, dass es die sauberste Stadt Deutschlands wäre, sondern weil man sich dort ernsthafte Gedanken macht, wie man die Gesellschaft für das Thema Vermüllung sensibilisieren kann. Hier gibt’s das Interview mit Cindy Lübker.

Wer bist du und welche Position hast du bei #cleanffm?

Mein Name ist Cindy Lübker. Ich bin seit Mai 2018 bei der Stabsstelle Sauberes Frankfurt der Stadt Frankfurt am Main und betreue das Projekt #cleanffm als Projektmanagerin.

Wie kam die Stadt Frankfurt auf #cleanffm?

Aufgrund des geänderten Freizeit- und Nutzungsverhalten der Bürger*innen erwuchs die Notwendigkeit. Gründe dafür sind mehr Aufenthalte im öffentlichen Raum, mehr „Umverpackungen“ und das „Feiern“ im öffentlichen Raum ohne offiziellen Veranstalter.

Im Rahmen einer von zahlreichen Stadtreinigungsunternehmen in Auftrag gegebenen Studie wurden im Herbst 2016 das Littering-Verhalten und potenzielle Interventionsmaßnahmen untersucht. Dabei bestätigen sich frühere Ergebnisse: Die Altersgruppe der jungen Erwachsenen (21–30 Jahre) versündigt sich am häufigsten, Jugendliche (bis 20 Jahre) belegen den 2. Platz, schätzen aber ihr eigenes Littering- Verhalten signifikant schlechter ein als die Probanden aller anderen Altersgruppen. Litterer befürworten vor allem situationsbezogene Maßnahmen. Sensibilisierende und erzieherische Maßnahmen werden für sinnvoll gehalten, wenn sie nicht sie selbst betreffen. In Frankfurt sprach man sich zudem stärker dafür aus, für Kampagnen das Internet und soziale Medien wie Facebook und YouTube zu nutzen, um speziell junge Menschen anzusprechen. Humorvolle Kampagnen haben einen signifikant höheren Effekt als autoritäre Kampagnen, die überwiegend abgelehnt werden, anders als umweltorientierte Kampagnen, die die höchste Erfolgsquote haben – aus diesem Grund gibt es #cleanffm.

 

Wie lange hat es von der Idee zu cleanffm bis zum ersten Facebook-Post gedauert und wie gestaltete sich der Prozess?

Die Idee entstand am 28. Februar 2017 und die Kampagne startete am 13. Juni 2017.

Ist das Konzept auf andere Städte übertragbar und worauf sollte man achten?

Ja, das Konzept ist übertragbar. Wichtig ist eine sehr gute Evaluation, da unterschiedliche Zusammenhänge und Wirkungen je nach Stadtteilausrichtung berücksichtigt werden müssen.

Der aktive Instagram-Account von #cleanffm

cleanffm.de
Adventsgewinnspiel mit unseren Promi-Paten – Teil 2 mit @hr3 Moderator @jrasper 🎤. . Auch an Heilig Abend ist man nicht vor Pannen sicher 😆. Jürgen Rasper hat uns erzählt, warum er seit einigen Jahren einen zweiten Mini-Weihnachtsbaum aufstellt 🎄: . „Meine Frau und ich sitzen vor einigen Jahren vor dem Weihnachtsbaum und denken beide: ,Komisch, wieso schwankt der Baum denn so 🤔?‘ Im nächsten Moment schon fallen die ersten Kugeln klirrend zu Boden. Und zwischen den Tannenzweigen, den Kerzen und den Kugeln sehen wir plötzlich einen buschigen Fellknäuel. Mit lautem Miauen und offensichtlicher Freude kraxelt unser Kater „Casimir“ von Ast zu Ast 😼. Der Baum schwankt immer stärker und fällt dann tatsächlich vor unseren Augen um 🙈. Naja, Casimir erschreckte sich dann aber doch noch mehr als wir. Seitdem bekommt der Kater immer einen eigenen kleinen, geschmückten Weihnachtsbaum von uns 😉.“ . So nimmst du teil: . Mach es, wie Jürgen Rasper und erzähle uns dein lustigstes Weihnachtserlebnis 😅. Dazu einfach diesen Post bis Mittwoch, den 11.12. kommentieren. Mit ein bisschen Glück gehören dir bald ein hr3 Geschenkepaket und ein Gutschein für einen Kinobesuch für zwei inkl. Getränke und Popcorn 📽🍿. Die Auslosung des Gewinners erfolgt am 12.12. 👉Hier geht’s zu den Teilnahmebedingungen: http://cleanffm.com/teilnahmebedingungen . #cleanffm?? #sauberestadt #_weloveffm #frankfurtdubistsowunderbar #advent #gewinnspiel #christmas?? #winter
cleanffm.de
Lass dich einfach mal fallen ☺️...! - Aber nicht deinen Müll 🚯😉. . Für alle, bei denen die kultigen Gratis-Postkarten #EdgarFreecards??schon Kühlschränke oder WG-Klos schmücken, haben wir gute Neuigkeiten 😍: Ab heute könnt ihr eine von  #cleanffm??dazupinnen 👏. . #cleanffm #sauberestadt #frankfurtdubistsowunderbar #_weloveffm #postcard #frrecard #lassdicheinfachmalfallen
cleanffm.de
Adventsgewinnspiel mit unseren Promi-Pat*innen ✨– Teil 1 mit dem Bahnbabo🤙 . Der coolste Straßenbahnfahrer Frankfurts hat uns verraten, warum er an Weihnachten auf Proteine verzichtet – zumindest, wenn es sich dabei um Gänsefleisch handelt 😜: . „Meine Frau und ich wollten uns vor einigen Jahren eine richtig leckere Gans von einem Biohof in der Nähe aussuchen. Dort angekommen sah ich die Gans, die für uns bestimmt war: sie war soooo niedlich, mit einem schönen langen Hals 😍. Ich hab sie gestreichelt, sie hat mit ihrem Schnabel an mir rumgeknabbert. Und dann stand für mich fest: Es gibt Käsefondue 🧀 😆🙈. Die Gans hat also überlebt und wir sind seither an Weihnachten ohne Gänsebraten glücklich 😉.“ . So nimmst du teil: . Mach es wie der #Bahnbabo und erzähle uns, was bei dir an #Weihnachten auf den Tisch kommt 🎄😋. Dazu einfach diesen Post bis Mittwoch, den 04.12. kommentieren. Mit ein bisschen Glück gehören dir bald eine handsignierte Bahnbabo-Tasche und zwei Karten für eine Fahrt im Ebbelwei-Express ✊🍀. Die Auslosung des Gewinners erfolgt am 05.12. . 👉Hier geht’s zu den Teilnahmebedingungen: http://cleanffm.com/teilnahmebedingungen . #cleanffm #frankfurtliebe #_weloveffm #gewinnspiel #advent
cleanffm.de
#Nurmalkurzdiestadtretten . Ohne Cape und Kryptonit aber mit viel Herz und Power 💚💪: die Sauberkeits*heldinnen von #cleanffm im Interview mit @freshffm 🦸. Die neue Ausgabe des Veranstaltungsmagazins mit spannenden Frankfurt-Themen und freshen Eventtipps gegen den Winterblues gibt’s heute als Beilage in @faz , @frankfurterrundschau und @fnp.de 📰. Und ab nächster Woche kostenlos in zahlreichen Locations, Bars und Museen 👌- sicher auch in eurem Lieblingscafé! Go and get it 🙂! . #cleanffm #sauberestadt #frankfurtliebe #_weloveffm #events #goingoutinfrankfurt #freshffm #goodtimes #glanzlichter
cleanffm.de
Kleben, rollen, schnipseln, stempeln ✂️🔖- so bunt wie gestern in der @stabue_frankfurt am Main ging es noch auf keinem Stammtisch zu 🎨😉. Vielen Dank an Yvonne von der YS KREATIVstation für die gelungene Upcycling-Aktion und zahlreiche Ideen für nachhaltige Weihnachtsdeko und Geschenkverpackungen 👏🎄🎁 – wir haben Inspiration für die nächsten 5 Jahre gesammelt 🙃. . Unser Stammtisch macht jetzt Winterpause. Am 26. Februar geht’s dann weiter – save the date 📆! . #cleanffm?? #sauberestadt #_weloveffm #frankfurtdubistsowunderbar #diy #upcycling #becreative #mitmachen #deko #christmas #weihnachten
cleanffm.de
Clean Fact #45: Wusstest du, dass in Deutschland alleine an Weihnachten 30.000 Tonnen Extra-Abfall entstehen🎄? Das entspricht dem Gewicht des Eisernen Stegs. Und zwar 60 Mal 😱! . Beim letzten  #cleanffm Stammtisch in diesem Jahr geht es deshalb um das Thema „Nachhaltig schenken und feiern“ 🎁🎉. Designerin Yvonne Schneider von der YS KREATIVstation präsentiert unterschiedliche weihnachtliche Upcycling-Ideen ✨. Im Anschluss ist  Zeit zum Diskutieren, Vernetzen und Austauschen. Wer mag, darf in einer #Mitmach-Aktion zudem selbst kreativ werden und #Weihnachtsdeko basteln 🖌️✂️. . Wann: Mittwoch, 27.11.2019 um 19.00Uhr . Wo: Lesecafé der Stadtbücherei, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt . Wie immer gilt: einfach vorbeikommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf euch 🙂! . #cleanffm #sauberestadt #frankfurtliebe #_weloveffm #lesswaste #nachhaltig #diy #upcycling #advent #adventszeit

Welche Rolle spielen lokale Unternehmen in eurem Gesamtkonzept?

Wir freuen uns über die Unterstützung von lokalen Unternehmen, denn Sauberkeit ist ein Thema, welches sich an jeden richtet. Lokale Unternehmen können uns ganz einfach unterstützen, indem Sie Abfallbehälter für ihre Kunden bereitstellen. #cleanffm arbeitet auch mit der Gum Wall zusammen, um Einkaufsstraßen kaugummifrei zu gestalten. Darüber hinaus sind wir immer offen für gemeinsame Cleanups.

Wie handhabt die Stadt Frankfurt das Zigarettenproblem an Haltestellen?

(Anm. d. Red. In Karlsruhe gibt es ein Nichtrauchgebot und trotzdem Aschenbecher, in Stuttgart heißt es, dass die Mülleimer an den Haltestellen nur für die Papiertickets seien und es generell ein Rauchverbot an Haltestellen gäbe – was aber unter freiem Himmel nicht durchzusetzen ist- Mehr dazu in unserem Artikel „Aschenbecher an Haltestellen„).

Für Haltestellen ist die VGF in Frankfurt am Main zuständig. Unser Problem sind eher die Schulen und das Umfeld. Die Schüler*innen dürfen auf dem Schulhof selbst nicht rauchen und gehen dafür auf die Straße. Nicht immer stehen hier Aschenbecher bereit oder selbst wenn, werden diese leider nicht genügend genutzt.

Sauberes Frankfurt Cleanups Putzaktionen

Welches Potenzial siehst du in der Vernetzung der Initiativen?

Durch das Nutzen von Synergien können das Cleanup Network und #cleanffm sich gegenseitig unterstützen und gemeinsam am Thema „Sauberkeit“ arbeiten und die Menschen für Cleanups begeistern.

cleanups in frankfurt

Ist eine saubere Stadt überhaupt möglich?

Ja, treu nach dem Motto: „Einer für alle, alle für unser Frankfurt“. Mit der Hilfe von allen Bürger*innen schaffen wir gemeinsam eine saubere Stadt.

Mehr zu #cleanffm

Die Stadt Frankfurt ist breit aufgestellt. Neben Facebook, Instagram ist #cleanffm auch auf Twitter, YouTube und der Nachbarschaftsplattform nebenan.de vertreten.

Alle Artikel direkt ins PostfachKein Spam, kein Quatsch. Nur die Artikel.

cleanffm, Cleanups, Frankfurt


Thomas

Thomas

Auf Cleanup Network setze ich meine berufliche Erfahrung im Online-Geschäft ehrenamtlich und gemeinnützig ein, um meine Mitmenschen für das Thema Vermüllung zu sensibilisieren und mobilisieren. Der Netzwerkgedanke ist der Kern dieser Plattform. Daher freue ich mich über jede Form der Kontaktaufnahme.

Comment

  • Gestern unternahm ich einen Spaziergang von Vaihingen nach Möhringen. Dort sah ich eine junge Frau, die vor einer Schule Müll einsammelte. Da sie sehr professionell ausgesteattet war, sprach ich sie an. So erfuhr ich von der cleanup Bewegung. Heute bin ich schon online und habe mich für den Newsletter registriert. Da ich schon länger ein sogenannter Aufheber bin, kann ich mich sehr für diese Bewegung begeistern und würde gerne auch mitmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


x geteilt