Hi, ich bin die Texterin!

Isabel Mayer

Liebes Netzwerk, liebe Leser,
ich bin die neue Texterin beim Cleanup Network und möchte mich der Transparenz halber in ein paar kurzen Sätzen vorstellen: Mein Name ist Isabel, kurz Bella. Als angehende Redakteurin schreibe ich eigentlich den ganzen Tag. Also warum dann auch noch nach der Arbeit am tippend am Laptop sitzen? Die Antwort ist simpel: Weil die Umwelt unsere Aufmerksamkeit und – noch wichtiger – unseren Einsatz braucht.

Als ich im Sommer 2018 auf dem Marienplatz saß und meinen leeren Eisbecher neben mich stellte, bat mich ein Mann, den Becher später doch bitte zu entsorgen. Im ersten Moment war ich vor den Kopf gestoßen, denn ich hatte ohnehin vorgehabt, meinen Müll zu entsorgen. Im zweiten Moment sah ich mich um und musste feststellen, dass das keine Selbstverständlichkeit war. Denn der Platz war voll mit Bechern, mit Flaschen und mit Zigarettenstummeln. Ich war schockiert doch wie gewohnt waren die Gedanken schon am Abend vergessen.

Ein zweiter Schock-Moment holte mich einige Monate später im Urlaub ein. Denn als Taucherin bietet sich mir manchmal auch der Blick unter die Wasseroberfläche. Und was ich sah, machte mich wütend: Müll auf dem Meeresgrund, tote Korallenriffe, Fische die an Fischernetzen knabberten und selbst als ich auftauchte, schwammen mehr Plastikflaschen als Meeresbewohner neben mir. Im selben Urlaub war ich erstmals Teil eines Beach-Cleanups und zwei volle Müllsäcke später war ich nicht nur unheimlich stolz, sondern auch voller Tatendrang.

Also googelte ich zu Hause in Stuttgart und fand den Mann im Internet, der mich damals wegen meines Eisbechers ermahnt hatte. Denn Thomas Venugopal hatte inzwischen das Cleanup Network gegründet und selbst wenn Müllsammeln im Schlossgarten nur halb so schön ist, wie am Strand, ist es mindestens genauso wichtig. Denn letztlich ist es unser Müll, der durch Wind und Flüsse im Meer landet. Und es sind unsere Giftstoffe, die wir mit weggeworfenen Zigarettenfiltern im Boden versenken, ohne über die Konsequenzen nachzudenken.

Auch interessant:   Aufräum-Aktionen jetzt auch in Stuttgart, Bad Cannstatt

isabel mayer - müll sammeln

Also sammle ich nun den Müll derer, die noch wegsehen oder es schlicht nicht besser wissen, und schreibe darüber. Denn mit unserem Blog möchten wir berichten, informieren und erklären, sodass wir alle zusammen hinsehen und für die Umwelt aktiv werden.
Spoilerwarunung: Wer seine Müllblindheit ablegt, für den ist die Welt zwar dreckiger aber bestimmt nicht hässlicher!

Alle Artikel direkt ins PostfachKein Spam, kein Quatsch. Nur die Artikel.

Marienplatz, Organisation, Stuttgart, Zigaretten


Isabel Mayer

Isabel Mayer

Als angehende Redakteurin liegt es mir sehr am Herzen auf CLEANUP NETWORK über Themen zu schreiben, die heutzutage wirklich wichtig sind. So möchte ich mit meinen Texten auf Müllblindheit und Umweltverschmutzung aufmerksam machen, aufklären und mobilisieren. Denn wo ein Netzwerk wächst, da findet wichtige Interaktion statt und die ist wichtiger denn je.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.